Zum Inhalt springen



2011/11/02

Rigips spachteln und streichen

Im Innenbereich wird beim Bau nichttragender Wände häufig Gipskarton eingesetzt. Dieses Material ist leicht, stabil und nimmt wenig Platz in Anspruch. Zudem ist es widerstandsfähig gegen Feuer. Bei der Verwendung von Rigips ist aber einiges zu beachten. Die Kombination aus Gips und Karton ist saugfähig und muss daher vor dem Streichen vorbehandelt werden. Ansonsten würde die saugfähige Wand die Feuchtigkeit zu schnell absorbieren, was ein ungleichmäßiges Einziehen der Farbe zur Folge hat. Das allen kann zu Rissen, Flecken oder zum Vergilben der Farbe führen. Rigipswände müssen daher richtig gespachtelt und mit Tiefengrund vorbehandelt werden. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/07/21

Eingangspodest bauen

Bei manchen Gebäuden liegt der Eingang etwas erhöht und nicht zu ebener Erde. Das ist besonders bei Häusern mit ausgebautem Keller oder Hochparterrewohnungen der Fall. Der erhöhte Eingang ist vorteilhaft, um das Eindringen von Hochwasser oder Regen zu verhindern. Es ist jedoch bei einem erhöht liegenden Eingang erforderlich, Betreten und Verlassen des Hauses einfach und sicher möglich zu machen. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/06/08

Dachüberstand verlängern

Die meisten Dächer schließen nicht einfach mit der Traufe ab, sondern weisen einen Überstand von mehreren Zentimetern auf. Dies hat nicht nur optische Gründe, sondern dient primär dem Gebäudeschutz. Der Dachüberstand dient dazu, Sonne und Regen von der Fassade fern zu halten und sie so vor Witterungseinflüssen zu schützen. Wärmestau kann ebenso verhindert werden, wie „Regennasen“, das heißt das Herunterlaufen von Niederschlagswasser an den Hauswänden. Nicht umsonst sind große Dachüberstände in südlichen Ländern besonders beliebt, spenden sie doch an der Hauswand und je nach Lage der Fenster in den Innenräumen wohltuenden Schatten. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/04/14

Bodenplatte Kosten und Aufbau

Eine Bodenplatte bezeichnet ein Fundament für unterschiedliche Bauten. Am häufigsten taucht dieser Begriff im Bereich des Hausbaus auf. Eine Bodenplatte wird verwendet, um ein stabiles und sicheres Fundament zu ermöglichen. Auch bei einem Kellerbau, muss eine Bodenplatte vorhanden sein. Viele Fundamente die streifenförmig aufgebaut sind, werden auch als Bodenplatte bezeichnet, obwohl es sich dabei nicht um eine vollständig durchgängige Platte handelt. Oft wird darauf zusätzlich eine dünne Platte aus Beton aufgesetzt, was jedoch wiederum mit höheren Kosten verbunden ist. Diese dient bei einer unzureichenden Stärke der Platte, lediglich zur Abgrenzung zum darunter liegenden Boden.  (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/04/12

Klinkerriemchen verlegen und verfugen

Wer seine Hausfassade mit einem Wärmeverbundsystem ausstattet, kann diese entweder verputzen, oder mit Klinkerriemchen ausstatten. Klinkerriemchen sehen äußerlich wie Klinkersteine aus, sind nur wesentlich dünner. Sie sind genau wie richtige Vollklinker gebrannt und weisen die gleichen Eigenschaften von Farbbeständigkeit und geringe Wasseraufnahme auf. Sie sind sehr pflegeleicht und zeichnen sich durch Langlebigkeit aus. Klinkerriemchen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nach Wunsch kann man die Außenfassade mit unterschiedlich großen oder farbigen Riemchen verkleiden. Der Phantasie sind nur wenig Grenzen gesetzt, so dass man seine Immobilie nach Wünschen des eigenen Stils gestalten kann. Klinkerriemchen können sowohl bei einem Neubau, als auch bei bereits bestehenden Fassaden Verwendung finden. Auch für eine Innenraumgestaltung eignen sich die Steine.  (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


Kosten für Holzfassade mit Dämmung

Holzfassaden sind umweltfreundlich und hinterlassen einen positiven ersten Eindruck. In Skandinavien oder den Alpenregionen sind Fassaden aus Holz schon fast alltäglich, denn das Baumaterial hat sich trotz des rauen Klimas bewährt. Heutzutage nutzen auch immer mehr Bauherren aus anderen Regionen den ökologischen Baustoff Holz für die Fassade ihres Hauses. Die Vorteile des Baumaterials liegen klar auf der Hand. Es hat bei der richtigen Verarbeitung eine sehr lange Lebensdauer, ist umweltfreundlich und zeichnet sich durch seine Gestaltungsvielfalt aus. Außerdem senken Holzfassaden in Kombination mit einer Wärmedämmung die Heizkosten, halten das Mauerwerk warm und schützen Wasserleitungen somit vor schädlichen Frosteinflüssen.  (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/04/04

Badewanne unter einer Dachschräge

Dusche oder Badewanne, oft streiten sich hier die Geister. Es gibt glühende Vertreter der Dusche, duschen spart Zeit und Geld, aber Genussmenschen lieben es, nach einem anstrengendem Arbeitstag zur Entspannung ein langes, wohltuendes Bad zu nehmen. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


Werkbank selber bauen

Wer in seiner Werkstatt über eine gute Werkbank verfügt, kann sich glücklich schätzen, denn eine solide Werkbank ist unverzichtbarer Bestandteil einer gut ausgerüsteten Werkstatt und erleichtert das Heimwerkern in vielerlei Hinsicht. Werkbänke gibt es in verschiedenen Ausführungen zu kaufen. Der versierte Hobbytischler kann sich jedoch seine Werkbank nach den individuellen Vorstellungen und Wünschen auch einfach selber bauen.  (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/03/31

Tragende Wand entfernen

Bei einer tragenden Wand handelt es sich um eine Wand, die auch statische Aufgaben übernimmt und somit dafür Sorge trägt, dass das jeweilige Gebäude nicht in sich zusammenfällt. Solche Wände werden errichtet, um die Nutzlast eines Gebäudes zu erhöhen, im Wesentlichen geht es dabei um die Aufnahme von Vertikallasten. Tragende Wände können dabei sowohl als Außenmauer wie auch als Innenwand eingesetzt werden. Solche Wände lassen sich nicht ohne Weiteres bearbeiten. Im schlimmsten Fall kann man durch die Bearbeitung einer tragenden Wand ein ganzes Haus zum Einsturz bringen. In jedem Fall ist bei der Arbeit an tragenden Wänden höchste Vorsicht geboten. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/03/29

Dachschräge dämmen

Um energetisch gesehen ein Haus zu modernisieren, ist eine effektive Dachdämmung unumgänglich. Sie schützt im Sommer vor Hitze und im Winter vor niedrigen Temperaturen in den Wohnräumen. Besonders über ungedämmte Dachflächen kann im Winter ein großer Teil der Wärme entweichen. Neben einem verbesserten Raumklima, kann somit auch die Heizkostenabrechnung durch eine fachmännische Dämmung gesenkt werden.  (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


Partner: Schlüsseldienst Köln