Zum Inhalt springen



2011/02/12

Emaille Badewanne reparieren

Eine Unachtsamkeit genügt und schon hat ein fallen gelassener Gegenstand die Badewanne beschädigt. Den Blickfang des Badezimmers verziert nun eine hässliche Schlagstelle mit abgesplitterter Emaille. Wird das richtige Material verwendet, können kleine Schäden oft kostengünstig und einfach selbst behoben werden. Großflächige Reparaturen werden dagegen meist als komplette Badewannenbeschichtung oder Wanne in Wanne-Technik von Fachfirmen ausgeführt. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/02/10

Alte Fliesen entfernen

Alte Fliesen zu entfernen, ist eine der unliebsamsten Aufgaben überhaupt. Nicht nur Heimwerker scheuen sich davor, nein auch für Profis ist das Entfernen alter Fliesen ein Graus. In manchen Fällen kann einem das Herausreißen der alten Fliesen erspart bleiben, indem man sich dafür entscheidet, nach dem Prinzip “Fliese auf Fliese” zu arbeiten. Durch moderne Flexkleber ist dies sowohl an Wänden als auch auf dem Fußboden möglich. Diese Variante ist insbesondere am so genannten Fliesenspiegel über Herd und Spüle in der Küche eine günstige Lösung. Dafür müssen die alten Fliesen frei sein von Fetten und Staub. Es ist ratsam, hier mit einem etwas teureren Markenkleber zu arbeiten, da bei billigen Produkten oft nicht das gewünschte Ergebnis erzielt wird. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/02/04

Holzzaun / Gartenzaun streichen

Gartenzäune, die aus Holz bestehen, müssen gegen eindringende Feuchtigkeit, Insekten und Pilze geschützt werden. Neue Zäune sind meist schon ab Werk durch so genannte Kesseldruckimprägnierungen (Behandlung mit Salzlösung) für die ersten Jahre geschützt. Wann ein Zaun einen erneuten Anstrich benötigt, hängt im Wesentlichen vom Standort und von den Witterungsbedingungen vor Ort ab. Als Richtlinie empfiehlt sich eine Neubehandlung der Holzteile alle drei bis sechs Jahre. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


Salzwasserpool bauen und pflegen

Der geringe Salzgehalt macht das Baden in einem Salzwasserpool zu einer wahren Wohltat für die Haut. Vor allem bei Hautkrankheiten, beispielsweise bei Neurodermitis, wirkt sich der Salzgehalt des verwendeten Wassers positiv aus. Vor allem wird das Badeerlebnis in einem Pool mit Salzwasser nicht durch Chemikalien, die dem Wasser zugesetzt sind, beeinträchtigt. Es muss kein Chlor eingesetzt werden, auch der sichere Lagerplatz für die Chemikalien entfällt. Bei einem solchen Pool wird das im Wasser aufgelöste Salz durch Gleichstrom in einem elektrolytischen Prozess in flüssiges Chlor umgewandelt. Durch eine Umkehr dieses Prozesses im Pool entsteht dann erneut Salz, welches zur weiteren Produktion von Chlor dient. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


2011/02/01

In Fliesen bohren – Tipps und Anleitung

Jeden Heimwerker überkommt ein natürliches Unbehagen, wenn es darum geht, in Fliesen zu bohren. Der Grund ist einfach: Fliesen gehen schneller kaputt, als man denkt. Doch es gibt Situationen, in welchem Sie nicht drum herum kommen in eine Fliese zu bohren. Nicht immer es es möglich ein Loch in die jeweilige Fuge zu setzen. So kann der neue Handtuchhalter, die Duschstange oder auch die Duschbrause ganz schnell ein Problem verursachen. (weiterlesen …)

Weitere Artikel:


Partner: Schlüsseldienst Köln